News
U19-Junioren | 21.08.2017

U19- Auftaktsieg beim SV Waldhof Mannheim

Zum Auftakt der Saison in der EnBW-Oberliga gewann die U19 durch die Tore von Leon Rasic (8./40./84.) und Auron Selimi (30.) beim SV Waldhof Mannheim mit 4:0. Das morgige Testspiel gegen die TuS Ergenzingen musste abgesagt werden.

Nach siebenwöchiger Vorbereitung stand am gestrigen Sonntag für das U19-Team das erste Meisterschaftsspiel in der EnBW-Oberliga Saison 2017/2018 an.
Hierzu musste das Team um Cheftrainer Paco Vaz zum nordbadischen Vertreter SV Waldhof Mannheim reisen.

Pünktlich um 13.00 Uhr wurde vor ca. 100 Zuschauer im Stadion am Sportgelände Alsenweg die Partie angepfiffen.
Wie vom Trainerteam gefordert begann der blaue Nachwuchs konzentriert und zweikampfstark. Durch diese zwei Tugenden ergab sich ein deutliches Übergewicht für das Team der Kickers.

Nach einem geklärten Eckball der Mannheimer Mannschaft lief der schnelle Konter der Kickers. Eren Aygün schickte mit einem langen Ball aus der eigenen Spielhälfte Leon Rasic auf die Reise Richtung gegnerischem Tor. Der Kickersstürmer behielt die Nerven und war Sieger gegen den Mannheimer Torwart Niklas Heeger (8.)

Mit der Führung im Rücken behielten die Kickers die Kontrolle des Spiels in ihrer Hand. Nach einer Hereingabe von der linken Seite des emsigen Florian Kleinhansl wehrte der Torwart den Ball ins Zentrum des Strafraums. Auron Selim scheiterte bei seinem ersten Schussversuch im Strafraum noch an einem gegnerischen Bein, der zweite Versuch aber saß und die Kickers führten verdient mit 2:0 (30.).

In der 40. Minute klaute Auron Selimi dem letzten Mann der Mannheimer beim Spielaufbau den Ball, passte sofort zu Leon Rasic, der erneut gegen den Mannheimer Torwart Sieger blieb (40.).
Mit dieser 3:0-Führung für die Degerlocher Truppe pfiff der gut leitende Schiedsrichter  Sebastian Reichert zur Halbzeit.
Eine erste Halbzeit, in der die Kickers das spielbestimmende Team mit weiteren klare Chancen waren, während die Mannheimer einen verunsicherten Eindruck hinterließen.

Dies sollte sich in der zweiten Hälfte ändern. Die Mannheimer gingen mit deutlich mehr Elan und Einsatzbereitschaft zu Werke, während sich bei den Stuttgartern ungewohnte Fehler im Passspiel und Spielaufbau einschlichen. So kamen die Mannheimer dem Tor der Kickers immer näher. Letztendlich landete der Ball sogar im Tor der Kickers. Dieser Treffer wurde jedoch berechtigt vom Schiedsrichter wegen einer vorangegangenen Abseitsstellung nicht anerkannt.
Dies war aber für die Kickers ein Weckruf. Fortan konzentrierte man sich wieder mehr und es ergab sich eine ausgeglichene Partie.

Dreifacher Torschütze - Leon Rasic
Dreifacher Torschütze - Leon Rasic

Zum Ende der Partie ergaben sich  für die Kickers immer mehr klare Konterchancen, die teilweise fahrlässig vergeben wurden.
Erst in der 84. Minute folgte die Entscheidung. Nach einem Zuspiel vom eingewechselten Jonas Meiser zu Leon Rasic lupfte dieser den Ball über den herauseilenden Mannheimer Keeper zum 4:0 ins Tor.

Dass es zu keinem Ehrentreffer des Gastgebers reichte lag auch am sehr sicher wirkenden Torhüter der Kickers Robin Hermann. Kurz vor Ende der Partie wehrte dieser mit einem Reflex einen Schuss des Mannheimer Stürmers aus kurzer Distanz ab.

Am Ende der Partie waren sich alle Zuschauer im Stadion einig, dass der Sieg der Kickers verdient war.
Für die kommenden Spiele heißt es jedoch, über die gesamte Spielzeit an die Leistung der ersten Halbzeit dieser Partie anzuknüpfen.

 

Die U19 empfängt am kommenden Sonntag, 27.08.2017, Spielbeginn 14.00 Uhr, zum ersten Heimspiel der Saison den Gast vom Offenburger FV. Gespielt wird auf dem Rasen der Bezirkssportanlage Waldau.
Das gesamte U19-Team freut sich auf zahlreiche Zuschauer. Für Speisen und Getränke steht der Kickers-Grillwagen bereit.

ZUR INFO:
Das Testspiel am Dienstag, 22.08.2017, gegen die TuS Ergenzingen musste aufgrund Spielermangel der Gäste abgesagt werden.

 

So spielten sie

SV Waldhof Mannheim: Heeger, Vogel, Knauer (30. Sabah), Hauk, Flick, Kuhn, Chatzigiannakis (46. Denk Garcia), Lee (Cabraja), Germies, Sahin, Crisafulli (74. Moldsen)

SV Stuttgarter Kickers: Hermann – Udoh (59. Maric), Karastergios, E. Selimi,  Kleinhansl – A. Selimi (54. Meiser), Ferati (71. Stavridis), Aygün – Kilic, Rasic, Erdogan (76. Kamenis)

Tore:
0:1 Rasic (8.)
0:2 A. Selimi (30.)
0:3 Rasic (40.)
0:4 Rasic (84.)

Share
Diese Seite drucken