News
U19-Junioren | 28.08.2017

U19 - 6:0 Erfolg beim Heimauftakt

Das erste Heimspiel der Saison gewann die U19 mit 6:0 und startet, mit 6 Punkten aus zwei Spielen, gut in die EnBW-Oberliga. Leon Rasic (10./64./75.), Eren Aygün (44.), Christopher Dittrich (85.) und Louis Spindler (89.) erzielten die Tore.

Nach dem Auswärtssieg beim SV Waldhof Mannheim ging es am gestrigen Sonntag für den U19-Nachwuchs im ersten Heimspiel der neuen Saison gegen den Offenburger FV.
Dabei sollte das Team von Trainer Paco Vaz, an die positive Leistung des Mannheim-Spiels anknüpfen.

Die 130 Zuschauer auf der Bezirkssportanlage auf der Waldau sahen von Beginn an eine spielbestimmende Kickers-Mannschaft, welche sich auch direkt einige Torchancen erspielen konnte. Nach einem frühen Ballgewinn durch Erman Kilic und dem Querpass auf den mitgelaufenen Leon Rasic, gelang den Blauen in der 10. Spielminute dann auch das erste Tor zum 1:0.

Eren Aygün - Der Neuzugang erzielte seinen ersten Treffer für die Kickers
Eren Aygün - Der Neuzugang erzielte seinen ersten Treffer für die Kickers

Auch nach dem Führungstreffer blieben die Kickers weiterhin das Team mit deutlich mehr Spielanteilen. Die dabei herausgespielten Torchancen wurde in der Folge aber nicht konsequent genutzt. So konnte der Offenburger Schlussmann Philipp Schmidt bei den zwei Großchancen von Auron Selimi und Erman Kilic im letzten Moment noch einen weiteren Treffer verhindern.

Gegen Ende der ersten Halbzeit fanden auch die Gäste besser ins Spiel und machten zweimal ihre Stärke im schnellen Umschaltspiel nach Ballgewinn deutlich. So war es einmal nur noch die Querlatte, welche einen möglichen Ausgleich verhinderte.
Kurz vor dem Halbzeitpfiff erspielten sich die Kickers aber nochmals eine Torchance und nutzten diese im richtigen Zeitpunkt um die Führung auf 2:0 zu erhöhen (44.). Im Zusammenspiel der beiden Neuzugänge und der erneuten Vorarbeit von Erman Kilic erzielte Eren Aygün sein erstes Saisontor für die Kickers.

Die Offenburger Chancen waren das Signal für das Team aus Degerloch, auch in der zweiten Halbzeit nicht nachzulassen. Ziel war es das Spieltempo weiterhin zu bestimmen und hoch zu halten, um somit die Kontrolle über das Spielgeschehen beizubehalten und weiterhin zielstrebig in jeder Aktion zu agieren. Dies gelang dem Kickers-Nachwuchs und die sich ergebenen Torchancen wurden nun auch konsequenter genutzt.

In der 64. Minute war es wiederum Erman Kilic, der für Leon Rasic zum Zwischenstand von 3:0 auflegte. Knappe zehn Minuten später und durch ein feines Zuspiel des eingewechselten Louis Spindler, machte Leon Rasic dann sein Dreierpack perfekt.

In der Schlussphase der Partie ergaben sich dann für die Kickers immer größere Räume, durch die sich noch weitere Chancen ergaben. Nach einem starken Dribbling von Jonas Meiser in der 85. Minute, scheiterte zuerst Ali Ferati am Torhüter der Offenburger, auch den Nachschuss von Christopher Dittrich konnte ein Verteidiger noch auf der Torlinie retten, jedoch im nächsten Versuch erzielte Dittrich letztendlich das fünfte Tor der  Blauen in der Partie.

Den Schlusspunkt zum 6:0-Endstand setzte dann Louis Spindler. Das zu ungenaue Zuspiel in der Spieleröffnung des OFV antizipierte Spindler am schnellsten, dadurch kam er noch vor seinem Gegenspieler an den Ball und blieb auch Sieger im Duell mit dem Torhüter (89.).

Am Ende besiegt die U19 der Kickers den Offenburger FV deutlich mit 6:0 und bleib auch nach dem zweiten Spiel weiterhin ohne Gegentreffer.

Am kommenden Wochenende, Samstag, 02.09.2017, 14.00 Uhr, bestreitet die U19 bei der ebenso ohne Punktverlust gestarteten SGV Freiberg ihr nächstes Spiel. Hier gilt es für das Team von Cheftrainer Paco Vaz nun das Positive aus dem guten Saisonstart mitzunehmen und die guten Leistungen zu bestätigen.

 

so spielten sie

SV Stuttgarter Kickers: Gashi – Udoh (74. Cetinkaya), Karastergios, E. Selimi, Kleinhansl – Meiser, Ferati, Aygün (67. Kamenis) – Kilic, Rasic (77. Dittrich), A. Selimi (67. Spindler)

Offenburger FV: Schmidt, Matthäi, Schmider (70. Fahrner), Meier, Leist, Heilmann, Obame, Roth, Dagistanli (74. Eschbach), Jarju (31. Kadrija), Gütle

Tore:
1:0 Rasic (10.)
2:0 Aygün (44.)
3:0 Rasic (64.)
4:0 Rasic (75.)
5:0 Dittrich (85.)
6:0 Spindler (89.)

Share
Diese Seite drucken