News
Im Herbst 2018 bekommt die Gegentribüne ein neues Dach (Foto: Baumann).

Im Herbst 2018 bekommt die Gegentribüne ein neues Dach (Foto: Baumann).

Verein | 26.07.2018

Gegentribüne erhält im Herbst 2018 neues Dach

Blöcke B und C während der Bauphase gesperrt

Im Sommer 2016 ergab eine statische Überprüfung des Daches der Gegentribüne des GAZi-Stadion, dass die erforderliche Tragfähigkeit des Daches nicht mehr gewährleistet war. Die Gegentribüne musste daraufhin für die Nutzung durch Zuschauer für die Vorrunde der Saison 2016/17 gesperrt werden. In der Winterpause 2016/2017 wurde die Dachschalung abgebaut, so dass seit Februar 2017 die Gegentribüne wieder für Zuschauer genutzt werden kann - gänzlich ohne Dach als Schutz gegen Regen oder Sonne. Das Architektenbüro asp wurde damals von der Stadtverwaltung beauftragt, den Gesamtzustand der Gegentribüne zu untersuchen und Vorschläge für eine mögliche neue Überdachung der Gegentribüne des GAZi-Stadion zu machen. Nach Abwägung aller Pros und Contras auch unter Berücksichtigung der Versammlungsstättenverordnung entschied sich der Gemeinderat im Februar 2017 für eine einfache und kostengünstige Lösung der Überdachung (Kosten i. H. v. rund 640.000 EUR). Diese sieht nun vor, die noch vorhandene Stahlkonstruktion als Unterbau zu nutzen. Darauf ist ein Dachaufbau aus Trapezblech vorgesehen, der über die Gesamtlänge der Tribüne etwa 60 % des Zuschauerbereichs überdacht. Mit dieser Überdachungstiefe wird auch der Regenschutz der unter der Tribüne liegenden Räumlichkeiten und die Treppenaufgänge im Block A und D gewährleistet. Der Wetterschutz an Block A wird ebenso wieder angebracht wie das Wurfnetz vor dem Gästeblock D. Die garmo AG, Namensgeber und treuer Partner der Kickers, erhält zudem eine große Werbefläche auf dem Dach für deren Premiumprodukt "GAZi".
Im ersten gemeinsamen Workshop Mitte April 2018 zwischen alle beteiligten Behörden, Ämtern, Sicherheitsträgern und den drei Hauptnutzern mit den Stuttgart Scorpions, VfB Stuttgart II und den Kickers wurde der weitere Zeitplan abgestimmt. Baubeginn soll Anfang September 2018 sein, als Bauzeit werden drei Monate avisiert. Dabei wurde gemeinsam entschieden, dass die Überdachung in einem Bauabschnitt möglichst schnell abgewickelt werden sollte, anstelle in mehreren Bauabschnitten und während des Spielbetriebs. Dadurch kann erheblich an Bauzeit gespart werden, so dass spätestens in den Wintermonaten die Arbeiten abgeschlossen sein werden. Während der Bauarbeiten von Anfang September 2018 bis Ende November 2018 wird deshalb die Gegentribüne mit den bei den Kickers-Heimspielen geöffneten Blöcken B und C erneut komplett gesperrt sein, dafür wird dann der gesamte G-Block (G1 bis G3, G2 als Stimmungsblock) geöffnet.

Aktueller Bau- & Spielplan (Stand 22.10.2018):

- Heimspiele gegen FC Nöttingen, 1. Göppinger SV, 1. FC Normannia Gmünd und 1.CfR Pforzheim -> die Gegentribüne war noch geöffnet;
- Heimspiele gegen SV Linx, SGV Freiberg, FC 08 Villingen und FSV 08 Bissingen -> die Gegentribüne ist gesperrt und nur der G-Block geöffnet;
- Heimspiel gegen SSV Reutlingen -> die Gegentribüne wird voraussichtlich in Teilen wieder geöffnet sein;
- Heimspiele nach der Winterpause -> die Gegentribüne ist wieder normal geöffnet;

 

Share
Diese Seite drucken