News
Kickers-Sportdirektor Michael Zeyer (li.) begrüßte Neuzugang Erich Berko.

Kickers-Sportdirektor Michael Zeyer (li.) begrüßte Neuzugang Erich Berko.

1.Mannschaft | 18.05.2015

Kickers mit Berko und Bihr einig

Verein verlängert mit Urgestein Kaiser

Manuel Bihr kommt vom 1. FC Nürnberg zu den Kickers.
Manuel Bihr kommt vom 1. FC Nürnberg zu den Kickers.

Die Stuttgarter Kickers arbeiten weiter mit Hochdruck an einer schlagkräftigen Mannschaft für die kommende Spielzeit. Neben den bereits feststehenden Neuzugängen Edisson Jordanov (21) und Gratas Sirgedas (20) haben die Blauen zwei weitere Spieler mit Perspektive an den Verein gebunden. Jeweils für zwei Jahre kommen von der Reservemannschaft des VfB Stuttgart Erich Berko (20) und vom 1. FC Nürnberg Manuel Bihr (21) nach Degerloch. Des Weiteren hat der Klub den Vertrag mit Kickers-Urgestein Daniel Kaiser (24) bis zum 30. Juni 2016 verlängert.

„Beide Spieler passen in unser Anforderungsprofil. Wir suchen Spieler mit großem Potential, die wir bei den Kickers weiterentwickeln möchten. Ziel bleibt, dass wir unsere Fans mit attraktivem Fußball und tollen Fußballern begeistern möchten“, umschreibt Kickers-Sportdirektor Michael Zeyer. Bezüglich Kaiser findet Zeyer ebenfalls lobende Worte: „Er hat es in seinem ersten Profijahr richtig gut gemacht und es ist wichtig, dass Spieler aus den eigenen Reihen die Chance erhalten, ihren Weg bei den Kickers zu gehen“, so Zeyer.

Auch Kickers-Coach Horst Steffen ist mit den zwei weiteren Neuverpflichtungen sowie der Vertragsverlängerung von Kaiser zufrieden: „Es geht in einer Mannschaft immer um Qualität und nicht ums Alter. Aus diesem Grund haben wir uns für die beiden Spieler entschieden, die das Niveau der Mannschaft deutlich anheben werden“, hofft Steffen. „Daniel hat in der Saison nicht zuletzt mit seinem Tor in Erfurt bewiesen, dass er uns weiterhelfen kann. Von daher macht eine Vertragsverlängerung wirklich Sinn“, so Steffen.

Kickers-Urgestein Daniel Kaiser hat seinen Vertrag verlängert.
Kickers-Urgestein Daniel Kaiser hat seinen Vertrag verlängert.

Der in Ostfildern-Ruit geborene Berko begann seine Fußballer-Karriere bei den Stuttgarter Kickers und wechselte in der Jugend zum Lokalrivalen VfB Stuttgart (2006). Dort durchlief er alle Jugendmannschaften, genauso wie beim Deutschen Fußball-Bund (DFB). Seit Juli 2012 gehört Berko zum Kader der U23. Seine Hauptposition ist Linksaußen, er kann aber auch hängende Spitze oder Rechtsaußen spielen. „Für mich ist es etwas ganz Besonderes, zu dem Verein zurückzukehren, bei dem ich das Fußballspielen erlernt habe“, freut sich der 1,81 m große Berko auf die Rückkehr zu den Kickers.

Auch für Manuel Bihr ist der Wechsel zu den Blauen eine örtliche Rückkehr zu seinen Wurzeln. Der im nahe gelegenen Herrenberg geborene Innenverteidiger durchlief alle Jugendmannschaften des VfB Stuttgart. Aus der U19 wechselte er am 1. Juli 2012 zum 1. FC Nürnberg und kam dort sowohl in der Regionalliga als auch in der 2. Bundesliga zum Einsatz. „Ich freue mich auf die neue Aufgabe bei den Kickers und will meinen Beitrag dazu leisten, damit der Verein die Ziele erreicht, die er sich gesteckt hat“, unterstreicht der 1,84 m große Defensivspezialist.

Daniel Kaiser trägt seit 1994 das Trikot mit dem „K“ und ist damit dienstältester Spieler. Der offensive Mittelfeldspieler absolvierte im Steffen-Team sein erstes Profijahr und kam auf acht Einsätze (1 Tor). „Ich fühle mich unheimlich wohl bei den Kickers und will mich auch im zweiten Jahr bei den Profis weiter verbessern“, so Kaiser.

Share
Diese Seite drucken