News
Auch beim Testspiel gegen Illertissen durfte der Kickers-Kreis vor dem Anpfiff nicht fehlen (Fotos: Kathrin Zimmermann).

Auch beim Testspiel gegen Illertissen durfte der Kickers-Kreis vor dem Anpfiff nicht fehlen (Fotos: Kathrin Zimmermann).

1.Mannschaft | 04.07.2015

Kickers gewinnen zweites Testspiel

4:0-Sieg gegen FV Illertissen

Markierte die 1:0-Führung: Gerrit Müller.
Markierte die 1:0-Führung: Gerrit Müller.

Die Stuttgarter Kickers bleiben in der Vorbereitung weiter in der Erfolgsspur. Nach dem knappen 3:2-Sieg gegen die TSG Balingen siegten die Schützlinge von Kickers-Coach Horst Steffen im zweiten Testspiel gegen den FV Illertissen souverän mit 4:0 (1:0). Die Tore für die Blauen erzielten Gerrit Müller (18.), Daniel Engelbrecht (68., Foulelfmeter/74.) und Manuel Fischer (72.). Nach der Partie gegen den Regionalligisten machte sich der Kickers-Tross vom Austragungsort Mindelheim auf den Weg ins Trainingslager nach St. Leonhard in Südtirol.

„Das Ergebnis war mit 4:0 sehr positiv, ist aber sicherlich ein bis zwei Tore zu hoch ausgefallen, obwohl wir noch ganz gute Möglichkeiten hatten. Es war nicht so klar, wie ich mir das vorstelle, andererseits muss man auch sagen, dass wir schon beim Zuschauen geschwitzt haben und das muss auf dem Platz höllisch heiß gewesen sein. Insofern muss man das Ganze etwas zurückstufen und die Ansprüche nicht ganz so hoch stellen“, resümierte Steffen.

Zeigte eine ansprechende Leistung: Erich Berko.
Zeigte eine ansprechende Leistung: Erich Berko.

Von Beginn an zeigten die Kickers, wer Herr im Haus ist und es dauerte nur bis zur 6. Minute, als Neuzugang Erich Berko eine Flanke mit dem Knie an die Latte bugsierte. Den anschließenden Abpraller jagte Müller dann weit über das gegnerische Tor. Besser machte es der quirlige Angreifer in Minute 18. Nach einer schönen Einzelleistung zirkelte er die Kugel zum 1:0 flach in die rechte Ecke. Bei tropischen Temperaturen kam die Trinkpause in der 25. Minute keine Sekunde zu früh.

Nach dem Seitenwechsel kam Illertissen ein bisschen stärker auf und hatte zwei gute Möglichkeiten, die allerdings beide vom fehlerfreien Korbinian Müller glänzend pariert wurden. In der 68. Minute zeigte Fischer seine Mittelstürmer-Qualitäten und konnte nach einer Hereingabe von Lhadji Badiane im Strafraum nur durch ein Foul gestoppt werden. Den fälligen Elfmeter verwandelte Engelbrecht ohne große Probleme, obwohl es vor der Ausführung noch eine kurze Diskussion mit Marc Stein gegeben hatte, der ursprünglich antreten wollte.

Bei tropischen Temperaturen waren Trinkpausen sehr willkommen.
Bei tropischen Temperaturen waren Trinkpausen sehr willkommen.

Die zweite Trinkpause in der 70. Minute gab den Kickers offensichtlich die zweite Luft. Einen direkten Freistoß aus 18 Metern setzte Fischer gekonnt an der Mauer vorbei in die linke Ecke (72.). Nur zwei Minuten später folgte der Schlusspunkt durch Engelbrecht, der nach einer Flanke von Badiane mit der Hacke zum 4:0-Endstand einnetzen konnte. Nach einer schnellen Mahlzeit brachte Kickers-Busfahrer Willi Mast mit einer fahrerischen Meisterleistung über den 2.094 Meter hohen Jaufenpass das Team sicher ins Hotel Wiesenhof nach St. Leonhard, wo die Mannschaft ihr einwöchiges Trainingslager aufgeschlagen hat.

So spielten sie:

SV Stuttgarter Kickers: Klaus (46. K.. Müller) – Leutenecker (46. Stein), Bihr (46. Gaiser), Starostzik, Baumgärtel – Kaiser, Marchese (46. Bahn), Braun (65. Ivan) – Mendler (46. Badiane), G. Müller (46. Fischer), Berko (46. Engelbecht) – Trainer: Horst Steffen

Tore: 1:0 G. Müller (18.), 2:0 Engelbrecht (68., Foulelfmeter), 3:0 Fischer (72.), 4:0 Engelbrecht (74.)

Share
Diese Seite drucken