News
Mit einem überzeugenden 12:0-Erfolg besiegten die Kickers die überforderten Spanier des UD Guargacho.

Mit einem überzeugenden 12:0-Erfolg besiegten die Kickers die überforderten Spanier des UD Guargacho.

1.Mannschaft | 19.01.2015

Kickers-Dutzend auf Teneriffa

Engelbrecht mit Dreierpack beim 12:0-Sieg gegen Guargacho

Zum Zuschauen verurteilt: Kickers-Kapitän Enzo Marchese (li.).
Zum Zuschauen verurteilt: Kickers-Kapitän Enzo Marchese (li.).

In wahrer Torlaune präsentierten sich die Stuttgarter Kickers beim 12:0 (6:0)-Sieg gegen UD Guargacho im Trainingslager auf Teneriffa. Vor den Augen von Kickers-Präsident Prof. Dr. Rainer Lorz und Aufsichtsratsvorsitzender Christian Dinkelacker zeichnete sich Daniel Engelbrecht mit drei Toren als bester Torschütze aus. Die weiteren Treffer gegen eine in allen Belangen unterlegene Insel-Truppe erzielten Manuel Fischer (17.), G. Müller (18./31.), Besar Halimi (20.), Fabian Baumgärtel (40.), Bentley Baxter Bahn (42.), Daniel Kaiser (74.), Edwini-Bonsu (86.) und ein Eigentor der völlig überforderten Spanier (84.).

„Das war ein gelungener Test mit vielen schönen Toren. Wir haben viele Dinge ausprobiert und unsere Abläufe getestet. Die Mannschaft hat sich nach einer zähen Anfangsphase von 15 Minuten ordentlich präsentiert und ich bin sehr zufrieden mit der Laufbereitschaft und dem Engagement meiner Mannschaft“, bilanzierte Kickers-Coach Horst Steffen.

Besar Halimi war im Testspiel ein ständiger Unruheherd.
Besar Halimi war im Testspiel ein ständiger Unruheherd.

In der Tat dauerte es bis zur 17. Minute, ehe die Kickers ihre Dominanz in Tore ummünzten. Den Bann brach Neuzugang Fischer mit einem platzierten Schuss aus acht Metern. Nur eine Minute später erhöhte Müller nach einer schönen Kombination über Fabio Leutenecker und Fischer auf 2:0. In der 20. Minute stand Halimi goldrichtig und vollstreckte im Zentrum unbedrängt auf 3:0.

Nach einem Lattenschuss von Leutenecker (26.) war es Müller in der 31. Minute, der aus fünf Metern zum 4:0 traf. Baumgärtel in der 40. Minute und Bahn in der 42. Minute sorgten für das halbe Halbzeit-Dutzend. Nach dem Seitenwechsel und nach der Auswechslung der ersten Elf hämmerte Engelbrecht ein Brett zum 7:0 in die Maschen der Spanier.

Mit Leichtigkeit zum Sieg: Lhadji Badiane (li.) und Fabio Leutenecker.
Mit Leichtigkeit zum Sieg: Lhadji Badiane (li.) und Fabio Leutenecker.

Nach zwei Großchanen durch Edwini-Bonsu (71.) und Marco Calamita (72.) war es Kaiser, der nach Vorarbeit von Calamita zum 8:0 einnetzte. In der 79. Minute war es erneut Engelbrecht, der nach einem Pass von Edwini-Bonsu den Torreigen fortsetze. Eine Minute später verwertete wiederum Engelbrecht eine Hereingabe von Fabian Gerster zum 10:0.

Sechs Minuten vor dem Abpfiff landete eine Flanke von Gerster durch einen Spanier zum 11:0 im Netz, ehe Edwini-Bonsu mit einem sehenswerten Heber den Endstand von 12:0 herstellte. Unterm Strich war der Gegner zu schwach, doch auf der anderen Seite sprühten die Blauen vor rund 100 Zuschauern vor enormen Spielwitz.

So spielten sie:

SV Stuttgarter Kickers: Redl (46. Trautner) – Leutenecker (60. Gerster), Starostzik (60. Fennell), Stein (60. Hoffmann), Baumgärtel (60. Yarchuk) – Halimi (60. Cekic), Braun (60. Gaiser), Bahn (60. Kaiser) – Badiane (60. Edwini-Bonsu), Fischer (60. Engelbecht), G. Müller (60. Calamita) – Trainer: Horst Steffen

Tore: 1:0 Fischer (17.), 2:0 G. Müller (18.), 3:0 Halimi (20.), 4:0 G. Müller (31.), 5:0 Baumgärtel (40.), 6:0 Bahn (42.), 7:0 Engelbrecht (63.), 8:0 Kaiser (74.), 9:0 Engelbrecht (79.), 10:0 Engelbrecht (82.), 11:0 Eigentor (84.), 12:0 Edwini-Bonsu (86.)

Share
Diese Seite drucken