News
Im letzten Testspiel auf der Sonneninsel Teneriffa siegten die Kickers gegen CD Raqui San Isidro 8:1.

Im letzten Testspiel auf der Sonneninsel Teneriffa siegten die Kickers gegen CD Raqui San Isidro 8:1.

1.Mannschaft | 21.01.2015

Kickers in prächtiger Torlaune

8:1 im Teneriffa-Test gegen spanischen Viertligisten San Isidro

War gleich zweimal erfolgreich: Andreas Ivan (vorne).
War gleich zweimal erfolgreich: Andreas Ivan (vorne).

In Torlaune präsentierten sich die Stuttgarter Kickers auch im zweiten Testspiel im Rahmen des Trainingslagers auf der Kanareninsel Teneriffa. Nach dem 12:0-Erfolg gegen UD Guargacho besiegte das Team von Kickers-Coach Horst Steffen den spanischen Viertligisten CD Raqui San Isidro 8:1 (4:0). Damit bleiben die Bauen nach den Erfolgen gegen den SV Sandhausen (2:1) und den VfR Aalen (3:2) auch im vierten Vorbereitungsspiel siegreich und fliegen mit breiter Brust am Freitag zurück nach Stuttgart.

„Das Spiel war für die Mannschaft wieder eine gute Gelegenheit, gegen einen aggressiven Gegner von der ersten bis zur letzten Minute Gas zu geben. Die Jungs haben tolle Situationen herausgespielt und schöne Tore erzielt“, strahlte Steffen nach dem Torfestival. Bereits nach zwölf Minuten eröffnete Marco Calamita den Torreigen. Nach schöner Vorarbeit von Fabian Gerster musste „Cala“ den Ball in der Mitte aus kurzer Distanz nur einschieben.

War im Mittelfeld der Taktgeber: Kickers-Kapitän Enzo Marchese (re.).
War im Mittelfeld der Taktgeber: Kickers-Kapitän Enzo Marchese (re.).

Nur eine Minute später zeigte Besar Halimi seine ganze Klasse. In Manier eines Slalomfahrers umkurvte der quirlige Antreiber die gegnerischen Abwehrspieler und vollendete zum 2:0. Das 3:0 besorgte Andreas Ivan in der 16. Minute per Direktabnahme nach Flanke von Calamita. Ein erstes Lebenszeichen sendete San Isidro nach 28 Minuten, doch der Abwehrfehler in der Kickers-Defensive wurde nicht bestraft.

Nochmals gefährlich wurde das Insel-Team in der 35. Minute, doch der Kopfball war leichte Beute für SVK-Keeper Korbinian Müller. Den Schlusspunkt auf eine sehr unterhaltsame erste Halbzeit setzte Daniel Kaiser in der 39. Minute mit einem Schuss aus acht Metern zum 4:0-Pausenstand. Drei Minuten nach dem Seitenwechsel ging die Torjagd weiter: Ivan düpierte den gegnerischen Torwart mit einem Heber zum 5:0.

Abgekocht: Die Kickers-Jungs ließen dem Gegner keine Chance.
Abgekocht: Die Kickers-Jungs ließen dem Gegner keine Chance.

Den verfrühten Ehrentreffer erzielten die nie aufgebenden Spanier in der 55. Minute mit einem präzisen Flachschuss, der unhaltbar für Müller ins linke Eck einschlug. Zehn Minuten nach dem Gegentor demonstrierte Manuel Fischer, warum die Kickers ihn geholt haben. In Mittelstürmer-Position verwertete er eine Hereingabe von Fabian Baumgärtel zum 6:1.

Mit einer Doppelchance in der 72. und 77. Minute hätte San Isidro das Ergebnis erträglicher gestalten können, doch in beiden Situationen vergaben die überforderten CD-Spieler kläglich. Besser machten es die Degerlocher, die erneut durch Fischer nach Hereingabe von Baumgärtel auf 7:1 erhöhten. Das letzte Tor des Tages war dem eifrigen Gerrit Müller vorbehalten, der eine sensationelle Vorlage von Lhadji Badiane zum 8:1 im gegnerischen Netz unterbrachte.

So spielten sie:

SV Stuttgarter Kickers: K. Müller – Gerster (61. Leutenecker), Gaiser (61. Starostzik), Fennell (61. Stein), Cekic (61. Baumgärtel) – Halimi (61. Bahn), Marchese (61. Braun), Kaiser (61. Yarchuk) – Ivan (61. Badiane), Engelbecht (46. Fischer), Calamita (61. G. Müller) – Trainer: Horst Steffen

Tore: 0:1 Calamita (12.), 0:2 Halimi (13.), 0:3 Ivan (16.), 0:4 Kaiser (39.), 0:5 Ivan (48.), 1:5 (55.), 1:6 Fischer (65.), 1:7 Fischer (81.), 1:8 G. Müller (86.)

Share
Diese Seite drucken