News
Die Kickers und der FSV 08 Bissingen trennen sich 0:0-Unentschieden.

Die Kickers und der FSV 08 Bissingen trennen sich 0:0-Unentschieden.

U23-Team | 09.10.2016

U23 punktet auch gegen Bissingen

Intensives Spiel gegen den Tabellenzweiten endet mit einem torlosen Unentschieden

Anastasios Ketsemenidis
Anastasios Ketsemenidis

Ein torloses Remis der besseren Sorte zeigte die U23 der Kickers und der FSV 08 Bissingen den 200 Zuschauern auf der Bezirksportanlage Waldau. Beide Teams schenkten sich auf dem holprigen Rasenplatz nichts, zeigten viele intensive Zweikämpfe und durchaus gute Torraumszenen – einzig ein Torerfolg fehlte in dem Spiel des 12. Spieltags der Oberliga Baden-Württemberg.

Von Beginn an war viel Tempo und Aggressivität im Spiel, die durch die zwei frühen Gelben Karte für Bissingen belegt wurden. Simon Lindner hatte die ersten Chance im Spiel für die Gäste, als er nach einem Konter zu hoch ansetzte (10.) und die flache Hereingabe um Zentimeter am Fünfmeterraum verpasste (15.). Danach kamen die Kickers aber offensiv besser zur Geltung: der Freistoß von Robin Faber zischte knapp über die Querlatte (20.). Die beste Möglichkeit zur Führung hatte aber Marc Tiryaki-Zeeb, als sich seine Kollegen den Ball im Mittelfeld eroberten und schnell nach vorne spielten, sein Abschluss wohl aber leicht versprang und damit leider ebenfalls zu hoch ging (30.). Kurz vor dem Pausenpfiff einer der unnötigen Ballverluste im Spielaufbau der Kickers, doch Bissingens Marius Kunde konnte den Ball zum Glück nicht verarbeiten und Sebastian Kolbe im Kickers-Tor entschärfte die Chance (36.). Einen Eckball köpfte ein Bissinger auf das Kickers-Tor, doch Leander Vochatzer klärte auf der Linie (40.).
 

Robin Faber attackiert seinen Gegenspieler.
Robin Faber attackiert seinen Gegenspieler.

Das intensive Spiel ging im zweiten Durchgang weiter, der mit zwei tollen Schüssen von Maximilian Eiselt eröffnet wurde. Zunächst zog er aus gut 25 Metern ab, doch Keeper Sven Burkhardt konnte sich das Leder im Nachfassen schnappen (50.). Knapper wurde es bei seinem Drehschuss nur wenige Zeigerumdrehungen später, aber wieder zeigte Burkhardt sein ganzes Können und parierte klasse. Als Umberto Tedecso aus zentraler Position ebenfalls am sicheren FSV-Keeper scheiterte (58.), kamen nun die Gäste wieder besser auf. Der eingewechselte Yannick Toth führte sich mit einem sehenswerten Seitfallzieher ein, doch sein Versuch ging über die Latte (60.). Sebastian Kolbe musste sich beim Schlenzer von Simon Lindner mächtig strecken und reagierte klasse (63.). Bis zum Schluss schenkten sich beide Teams nichts, doch als auch der Schuss von Tiryaki-Zeeb nach der Vorlage von Leander Vochatzer knapp am linken Pfosten vorbeiging, stand das torlose Unentschieden fest.

„Ich bin mit dem Ergebnis nicht unzufrieden“, so der Kickers-Coach Dieter Märkle nach der Partie, „ich denke wir hatten einen Tick mehr an guten Chancen als der Gegner. Es war sicherlich ein torloses Unentschieden des besseren Sorte, beide Mannschaften haben ein intensives Spiel gezeigt. Wir hatten zwar mehr Spielanteil, aber es gab auch Phasen im Spiel, in der wir nicht mehr so mutig durchverteidigt haben und dadurch der Gegner zu seinen Möglichkeiten kam.“

Der nächste Oberligasspieltag führt die U23 am Samstag, 15. Oktober 2016 zum Bahlinger SC, Anstoß ist um 15.30 Uhr im Kaiserstuhlstadion.

Marco Romano setzt sich durch.
Marco Romano setzt sich durch.

Es spielten:

SV Stuttgarter Kickers II: Kolbe – Faber, Jäger, Celiktas, Apler – Romano, Tiryaki-Zeeb -  Eiselt (76. Oubeyapwa), Tedesco, Ketsemenidis (76. Pollex) – L. Vochatzer (89. Wojcik) - Trainer: Dieter Märkle
Ersatz: Kobas (ETW), Lamatsch, Strobel, Doufas, Sautter

FSV 08 Bissingen: Burkhardt – Buck, Reich, Ngo, Sanchez - Gorgoglione, Di Biccari, Wöhrle (53. Toth), Lindner – Wiens (80. Götz), Kunde - Trainer: Alfonso Garcia
Ersatz: Özerdem (ETW), Macorig, Walter, Williams, Schmiedel, Hemmerich

Schiedsrichter: Manuel Digeser Assistenten: Dominik Sarec, Sebastian Baur

Gelbe Karten: Romano, Tiryaki.Zeeb ; Reich, Wöhrle

Tore:
Fehlanzeige

Share
Diese Seite drucken