News
Die Kickers-U23 schlug den SV Oberachern in einem chancenreichen Spiel mit 3:2 (1:1).

Die Kickers-U23 schlug den SV Oberachern in einem chancenreichen Spiel mit 3:2 (1:1).

U23-Team | 08.04.2017

U23 nutzt die Chancen besser als Oberachern

Kickers schlagen den SV Oberachern mit 3:2 (1:1)

Die Anfangsphase gehörte den Gästen, die von Beginn an mit hohem Pressing agierten und sich mit den ersten Chancen belohnten. Nico Huber konnte sich gleich mehrfach durchsetzen, scheiterte aber mit seinem ersten Abschluss an Kickers-Keeper Cedric Veser (2.) und seine zweite Hereingabe von der Grundlinie konnte die Kickers-Abwehr noch in höchster Not vor den Gästeangreifern klären (5.). In der zehnten Minuten kassierten die Blauen dann schließlich den in der Luft liegenden Gegentreffer – wenn auch mit Protest aus Reihen der Degerlocher: Aus abseitsverdächtiger Position traf Domagoj Petric mit seinem gezielten Schuss zunächst noch die Latte, doch die Blauen konnten nicht entscheidend klären, als Marc Tiyaki-Zeeb beim Befreiungsschlag klar gefoult wurde. Aber die Partie lief weiter und im zweiten Versuch konnte Domagoj Petric den Ball zum 0:1 einschieben.
„Wir sind überhaupt nicht gut ins Spiel gekommen, hatten lange keinen Zugriff und ließen zu viele Chancen für den Gegner zu“, ärgerte sich Coach Dieter Märkle über die Anfangsphase. Die Gäste schalteten nun aber einen Gang zurück und griffen nicht mehr so früh an, was den Gastgeber erlaubte besser aufspielen. Durch eine Standardsituation gelang den Blauen in der 23. Minute auch prompt der Ausgleich: Leander Vochatzer köpfte den zum Tor gezogenen Eckball von Enis Küley vor dem FC-Keeper Christan Miesch ins Netz (23.).
Es war nun ein ausgeglicheneres Spiel mit einigen Chancen auf beiden Seiten, auch wenn die Gäste aus Baden die besseren Möglichkeiten liegen ließen.

Der Start nach Wiederbeginn ging nun aber an die Degerlocher: Küley schickte As Ibrahima Diakite von der Mittellinie ab und der Außenangreifer konnte endlich einmal seinen Schnelligkeit ausspielen. Er schüttelte seinen Gegenspieler ab und überlupfte mit einem feinen Heber den herauseilenden Keeper aus spitzem Winkel ins lange Eck zum 2:1-Führungstreffer (48.). Als für die Gäste Luca Fritz an der starken Parade von Kickers-Schlussmann Veser scheiterte und der Kopfball von Cendric Krebs am rechten Pfosten klatschte, machten es die Kickers-U23 wieder besser: Diese Mal setzte sich auf dem anderen Flügel Sven Bode mit einem klasse Solo durch, zog in die Grundlinie und passte scharf in die Mitte, wo der Ball von Gästeabwehrspieler Philip Keller, der von Leander Vochatzer bedrängt wurde, zum 3:1 ins eigene Netz abgefälscht wurde (60.).

Die Partie war aber noch nicht entschieden: Fabian Hermann traf nach einer der zahlreichen gefährlichen Eckbällen des SV mit dem Kopf zum 2:3-Anschlusstreffer. „Wir haben die Chance zur Vorentscheidung leider liegen lassen, als wir die Konter nicht sauber zu Ende gespielt haben, so kamen die Gäste immer wieder zu gefährlichen Aktionen, vor allem bei den Standards brannte es teilweise lichterloh“, musste Märkle eingestehen.

In der Schlussphase blieb es spannend, aber immer wieder schafften es die Kickers doch noch zu klären oder Veser im Kickers-Tor konnte sich auszeichnen. Die letzte Chance im Spiel gehörten den Kickers: Tasso Ketsemenidis trug einen Konter mustergültig vor und passte im Strafraum quer auf Tiryaki-Zeeb, doch der Mittelfeldspieler schlug unter Bedrängnis leider über den Ball. „Wir sind sehr glücklich über den wichtigen Heimsieg“, durfte sich Dieter Märkle schlussendlich doch freuen. Weiter geht es für die U23 am Donnerstagabend beim FSV 08 Bissingen (19.00 Uhr)
 

Es spielten:

SV Stuttgarter Kickers II: Veser – Barisic, Romano, Eiselt, Apler (62. Doufas) – Diakite (77. Raptis), V. Vochatzer, Tiryaki-Zeeb, Küley (84. Pollex) – L. Vochatzer (89. Ketsemenidis), Bode
Ersatz: Schneck (ETW), Lamatsch, Braun, Oubeyapwa, Lück
Trainer: Dieter Märkle

SV Oberachern: Miesch – Walica, Fritz, Schwenk, Krebs (80. Decherf) – Keller  (80. Carolina), Armbruster, Gülsoy (66. Herrmann), Huber (57. Sattelberger) - Petric, Gallus
Ersatz: Kleffer (ETW)
Trainer: Thomas Leberer

Schiedsrichter: Tobias Doering (Brigachtal), Assistenten: Jonas Hirt, Dario Litterst

Gelbe Karten: Barisic, Tiryaki-Zeeb – Gülsoy, Armbruster, Petric, Gallus
Gelb-Rote Karte: Timo Schwenk (90., wiederholtes Foulspiel)

Tore:
0:1 Domagoj Petric (10.)
1:1 Leander Vochatzer (24.)
2:1 As Ibrahima Diakite (48.)
3:1 Philip Keller (64., Eigentor)
3:2 Fabian Hermann (70.)

 

Unterstützung für unsere Junioren:

Das Unternehmen www.fitnessspiegel.de gratuliert der U23-Mannschaft zum Sieg!

 

Share
Diese Seite drucken