News
U23-Team | 12.02.2016

U23 – Rückblick Trainingslager in Belek/Türkei

Im Rahmen der Vorbereitung auf die Rückrunde der Saison absolvierte die U23 vom 30.01.2016 bis 06.02.2016 ein in allen Belangen gelungenes Trainingslager in Belek/Türkei. Um dieses Trainingslager durchführen zu können wurde die U23 neben dem Hauptverein vom Förderkreis der Stuttgarter Kickers und ihren Paten unterstützt.

Das U23 Team in Belek
Das U23 Team in Belek

Am Samstag, 30.01.2016, traf sich das Team der U23 in den Morgenstunden am Stuttgarter Flughafen. Insgesamt 22 Spieler, das Trainerteam Alfred Kaminski und Max Bruns, Torwarttrainer Ümit Sahin, Physiotherapeutin Simone Lay, Betreuer Torsten Kammleiter, Abteilungsleiter Joachim Schlosser und Aufsichtsratsmitglied Holger Schäfer. Pünktlich hob der Flieger mit zusätzlich 180 kg Trainings- und Physiomaterial Richtung Antalya ab.

Antonio Belobrajdic und Janis Lamatsch flogen dem Team am Sonntag, beziehungsweise am Montag nach.

Nach einem ruhigen Flug ging es nach der Landung direkt ins 5*Hotel BelConti in Belek, das dem Team in den folgenden Tagen beste Rahmenbedingungen für das Trainingslager bot.

Nach dem Einchecken im Hotel und einer Sportlermahlzeit bat Cheftrainer Alfred Kaminski noch am gleichen Abend unter Fluchtlicht zur ersten Trainingseinheit.

Trainiert wurde auf dem hoteleigenen Rasenplatz unmittelbar am Strand. Der Trainingsplatz befand sich in einem mehr als tadellosen Zustand, was die Trainingsmotivation jedes einzelnen Spielers noch mehr steigerte.

Insgesamt absolvierte das Team in dem einwöchigen Trainingslager 16 Trainingseinheiten, sowie ein Testspiel gegen den schweizerischen Drittligisten St.Gallen U21 (Endstand 4:0 für das Kickers U23 Team).

Die gut organisierten Trainingstage begannen bis auf den Spieltag um 07.00 Uhr Ortszeit mit einer einstündigen Trainingseinheit am Strand, im Fitnessraum oder auf der Grünfläche, bevor es zum gemeinsamen Frühstück ging.

Um 11.00 Uhr startete die zweite Trainingseinheit. Vom folgenden Mittagessen gestärkt folgte die Regenerationszeit.

Die zweite Trainingseinheit auf dem Trainingsplatz war auf 16.30 Uhr angesetzt.

Nach dem Abendessen folgten Teambesprechungen oder –veranstaltungen.

Zu Beginn des Trainingslagers wurden vier Teams gelost, die während der Woche in den Trainingseinheiten oder an den abendlichen Veranstaltungen Punkte für die Olympiawertung sammeln konnten. Die Spieler zeigten hier ebenso wie in den Trainingseinheiten vollen Einsatz, wobei der Spaß nie auf der Strecke blieb. Am Ende der Woche wartete auf das Siegerteam und das Verliererteam eine Überraschung.

Zum guten Gelingen des Trainingslagers trugen auch die Physiotherapeutin Simone Lay und Betreuer Torsten Kammleiter bei.

Das separate Physiozimmer war vor und nach den Trainingszeiten stets geöffnet und die Massagebank belegt. Viel Arbeit die von Simone Lay geleistet wurde. Dies zahlte sich aus. Alle Spieler beendeten das Trainingslager verletzungsfrei.

Torsten Kammleiter, der ruhige, aber humorvolle Pol im Funktionsteam, hatte stets den Überblick, dass das gewünschte Trainingsmaterial zum Training vorhanden war oder die Spieler wieder mit sauberer Wäsche ausgestattet wurden.

Nach sieben intensiven Tagen kehrte das U23-Team am Samstag, 06.02.2016, wieder zurück nach Stuttgart.

Das U23-Team möchte sich nochmals bei allen Unterstützer bedanken, die dieses Trainingslager ermöglicht haben!

Share
Diese Seite drucken